Lüftungssysteme Ingenieurbüro Pilz                    Hardware, Software, Kleingerätebau, Elektrotechnik, Service In Kellerräumen, Garagen und anderen Neberräumen gilt die Energieeinsparungsverordnung EnEV nicht. Daher werden keine Massnahmen zur Energierückgewinnung zwingend vorgeschrieben. 1 4 2 5 3 1  Steuerung 2  Innenluftsensor 3  Aussenluftsensor 4   Lüfterventilator 5 Anwendungsschema Zuluft Abluft Zuluftlüfter elektr. Fensteröffner oder Wenn die Aussenluft einen geringeren Wassergehalt als die Innenluft hat kann gelüftet werden. Das Wasser wird mit der Abluft nach draussen transportiert. Die Lüftung erfolgt aber nur, wenn das “aktuelle Wetter” es zulässt. Soll ständig entfeuchtet werden, so erledigt man das mit Trockner. Dabei ist der Energiebedarf sehr hoch. Oft ist auch die Lüftung in Räumen gewünscht, weil es muffig riecht. Das ist ein Zeichen, dass auch Schimmel und Algen vorhanden sind.   In Kellerräumen sollte eine rel. Luftfeuchte unter 70% sein. Lösung für einen Kellerbereich Geteilte Kellerbereiche www.ibpilz.de service@ibilz.de Tel: 03528 447423   Fax: 03528 4160638 Download des Handbuches Lüftungssteuerung mit Displayanzeige der Aktualwerte Lüftungssteuerung mit Datenlogger Download des Handbuches 1 4 2 5 1  Steuerung 2  Innenluftsensor 3  Aussenluftsensor 4   Lüfterventilator 5 Anwendungsschema Zuluft Abluft Zuluftlüfter elektr. Fensteröffner oder 8 6 7 3 6  Innenluftsensor 7  Zuluftlüfter 8 Zuluft Abluft Abluftlüfter elektr. Fensteröffner oder Lüftungssteuerung mit Displayanzeige Es werden zwei Räume gelüftet. Kostengünstige Lösung, da nur eine Steuerung erforderlich ist. Download des Handbuches